Kriegsteilnehmer an Ordensschnalle

Fünf Veteranen des Nationalsozialistischen Reichskriegerbundes (NSRKB) "Südwest"

Das Foto ist frühestens nach dem 21. April 1939 entstanden.
Begründung: Die Hoheitsabzeichen des NSRKB (Mützenadler und Brustadler) wurden am 1. April 1939 genehmigt und kamen ab 21. April 1939 zur Ausgabe.

1. Veteran mit einer 2er Ordensspange

- Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914
- Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer

2. Veteran mit einer 4er Ordensspange

- Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914
- Baden, Friedrich der II., Silberne Verdienstmedaille (1916-1918)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Polizei-Dienstauszeichnung 2. oder 1. Stufe für 18 oder 25 Jahre
treue Dienstleistungen (1938-1944)

3. Veteran mit einer 6er Ordensspange

- Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914
- Baden, Orden vom Zähringer Löwen, Ritterkreuz 2. Klasse mit Schwertern (1815-1918)
- Oldenburg, Friedrich August-Kreuz 2. Klasse (1914-1918)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ungarische Weltkriegs-Erinnerungsmedaille 1914/1918 mit Schwertern
- Bulgarische Kriegserinnerungsmedaille 1915/1918
sowie
- Ehrenzeichen des Badischen Landesvereins vom Roten Kreuz für 10 Jahre
und
- Freistaat Baden, Ehrenzeichen für 25 Dienstjahre bei der freiwilligen Feuerwehr,
Schnalle (1934-1936)

4. Veteran mit einer Einzelspange

- Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer
sowie
- Freistaat Baden, Ehrenzeichen für 25 Dienstjahre bei der freiwilligen Feuerwehr,
Schnalle (1934-1936)

5. Veteran mit einer 5er Ordensspange

- Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914
- Baden, Friedrich der II., Silberne Verdienstmedaille (1916-1918)
- Hanseatenkreuz Hamburg
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- China-Denkmünze für Kämpfer, 1901
sowie
- Verwundetenabzeichen der Marine 1918 in Schwarz